Wassersport in St. Peter-Ording – Kiten, Surfen und SUP auf der Nordsee

St. Peter-Ording gehört zu den beliebtesten Wassersport-Destinationen in Deutschland. Neben dem bekannten Strandsegeln ist der Ordinger Strand vor allem für das jährliche Finale der offiziellen Meisterschaftsserie Kitesurf Masters bekannt, dem größten und wichtigsten nationalen Kitesurf Event. Neben den spannenden Kite-Wettbewerben auf dem Wasser lohnt sich hier für alle Kite-Surfer auch ein Besuch im „Kitelife Village“ am Ordinger Strand, das die größte Kite-Messe und Testveranstaltung der Kite-Szene beherbergt. Aber auch sonst wird für Wassersport in St. Peter-Ording eine Menge geboten.

Wassersport in St. Peter-Ording

Der Ordinger Strand – Ein Wassersportparadies

St. Peter-Ording bietet am Strandabschnitt „Ording“ ein windintensives und abwechslungsreiches Surfrevier. Auf dem bis zu 2 km breiten Sandstrand gibt es rund um das Wassersportcenter ausreichend Platz, um die Kites auszubreiten und später wieder abzubauen. Je nach Wasserstand muss man bei Ebbe allerdings schon ein paar Meter laufen, bis man am Wasser ist. Der Einstieg ins Meer durch die 600 m breite Wassersportschneise ist dafür durch die drei vorgelagerten Sandbänke recht flach und dadurch sehr komfortabel. Durch Ebbe und Flut verändert sich der Einstieg aber natürlich stetig.

Tipp: Man sollte vor dem Kiten, Windsurfen oder Stand-Up Paddling unbedingt den Gezeitenkalender studieren, damit man weiß, wann Hoch- und Niedrigwasser herrschen.

 

Kiten lernen in St. Peter-Ording

Wassersport in St. Peter-Ording bedeutet aber nicht nur, dass die erfahrenen Kite-Surfer auf Ihre Kosten kommen. Auch für Anfänger und neugierige Wassersportler ist das Kite-Surfen am Ordinger Strand relativ einfach erlernbar, z.B. in einem der Einsteiger-Kurse, die vom Wassersportcenter X-H2O am Ordinger Strand angeboten werden. In den mehrtägigen Kursen lernt man durch erfahrene VDWS-Instruktoren alle notwendigen Basics an Land und im Wasser sowie die relevanten Sicherheitsaspekte. Zu den Schulungsinhalten gehören u.a. Auf- und Abbau eines Kites, Materialkunde, Windfenster und Windfensterrand, Starten und Landen des Kites bis hin zu den ersten Versuchen im Wasser mit Bodydrag, Relaunch, Wasserstart und den ersten Surf-Metern. Auch Privatstunden können beim Wassersportcenter X-H2O gebucht und zudem die Kiteboarding License nach dem VDWS-Levelsystem erworben werden.

Kiten in St. Peter-Ording

Windsurfen in St- Peter-Ording

Im gleichen Revier am Ordinger Strand lässt sich neben Kiten und Wellenreiten auch ganz klassisch Windsurfen. Auch hier bietet das Wassersportcenter X-H2O Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie Privatstunden an. Bereits Kinder ab 6 Jahren können hier unter Anleitung von pädagogisch geschulten VDWS-Instruktoren ihre ersten Versuche auf dem Surfbrett machen.

Windsurfen in St. Peter-Ording

Stand-Up Paddling auf der Nordsee

Auch ohne Wind lässt sich in St. Peter-Ording Wassersport betreiben. Flache See und wenig Wind sind nämlich beste Bedingungen für Stand-Up Paddling und damit eine gute Alternative zum Kiten oder Windsurfen. Beim Stehpaddeln steht man auf dem Surfbrett und bewegt sich mit einem Stechpaddel vorwärts. Auch für Ungeübte ist das Stand-Up Paddling schnell zu erlernen, zum Beispiel mit einem 2-stündigen Einsteiger-Kurs vom Wassersportcenter X-H2O. Dabei lernt man die Basics wie Brettgefühl, Steuern und Wenden und kann bereits nach kurzer Zeit locker den Strand entlang paddeln. Alternativ kann man auch ein SUP Board samt Paddel beim X-H2O ausleihen und im flachen Wasser entspannt ausprobieren.

 

Das X-H2O ist die Wassersport-Basis am Ordinger Strand

Das rote Holzhaus des Wassersportcenter X-H2O liegt am Strandabschnitt Ording und bildet die Basis für sämtliche Wassersportler. Hier kann man schnell und unkompliziert Ausrüstung zum Windsurfen, Wellenreiten, Kiten und Stand-Up Paddling leihen oder einen der vielen Kurse buchen. Dabei gibt für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene immer das passende Kursangebot für Kiten, Windsurfen oder auch Stand-Up Paddling. Die Kite-, Windsurf- und SUP Lehrer und –innen sind dabei sehr freundlich und gehen auch auf Fragen und Lernbedürfnisse individuell ein. Und wenn man gerade einmal nicht auf dem Wasser ist, lässt es sich auf der großen Terrasse bei Kaffee und Kuchen, einem Eis oder einem Bierchen herrlich entspannen. Vor allem die Abendstunden mit dem traumhaften Blick auf die Nordsee eignen sich hervorragend für einen Sundowner in entspannter Atmosphäre.

Wassersport in St. Peter-Ording – perfekt für Kiter, Surfer und Stand-Up Paddler

St. Peter-Ording ist ein idealer Ort für alle, die ein anspruchsvolles und dennoch entspanntes Revier zum Kiten, Windsurfen oder Stand-Up Paddling suchen. In Kombination mit dem traumhaften Strand und dem Wassersportcenter X-H2O mit seinem vielen Platz für Trockenübungen sind hier nahezu alle Möglichkeiten für einen sportlichen Urlaub am Meer geboten. Ob für Anfänger oder Fortgeschrittene – beim Wassersport in St. Peter-Ording kommt jeder auf seine Kosten.

Tipp: Wer mit eigener Wassersport-Ausrüstung anreist, kann von Mitte März bis Ende Oktober direkt auf dem Ordinger Strand parken und hat so sehr kurze Wege zum Wasser. Das Übernachten oder Campieren ist hier allerdings nicht erlaubt.

 

Weitere Artikel zu Wasserport und Sport am Strand

SUP Board Vergleich – Worauf beim Stand Up Paddle Board-Kauf achten?
Auf Kanutour in Finnland – Angeln und Campen im Saimaa-Seengebiet
Strandsegeln in St. Peter-Ording – Outdoor-Sport mit Meerblick
Lenkdrachen-Vergleich – Eher Lenkmatte, Lenk- oder Kitedrachen kaufen?

3 Gedanken zu „Wassersport in St. Peter-Ording – Kiten, Surfen und SUP auf der Nordsee

Kommentare sind geschlossen.