Skifahren in Hochgurgl – Schneesicherheit und Panorama pur

Vielen Skifahrern ist das Ötztal vor allem wegen dem Skigebiet in Sölden bekannt. Wer aber abseits von Trubel und Après-Ski-Wahnsinn Skifahren möchte, findet in Hochgurgl (2.150 m) und Obergurgl (1.930 m) ein schneesicheres und entspanntes Skigebiet mit insgesamt 112 Pistenkilometer, das sowohl für Familien wie auch ambitionierte Skifahrer bestens geeignet ist.

Skifahren in Hochgurgl_Panorama im Skigebiet

Skifahren in Hochgurgl mit traumhaftem Panorama

Das Skigebiet Hochgurgl/Obergurgl erstreckt sich von 1.800 m bis auf 3.080 m und ist somit sehr schneesicher. Die beiden Skigebiete Hochgurgl und Obergurgl bieten jeweils ca. 56 Pistenkilometer und sind mit der „Top Express“ Kabinenbahn miteinander verbunden. Während in Obergurgl die eher sportlicheren Abfahrten zu finden sind, punktet Hochgurgl mit zahlreichen genussvollen und entspannten Abfahrten sowie der Panoramabar „Top Mountain Star“ auf 3.080 m, von der aus das fantastische Panorama der Ötztaler Alpen genossen werden kann. Besonders lohnenswert ist für geübte Skifahrer die steile Abfahrt vom Top Mountain Star bis zur Wurmkogel Mittelstation. Für Carver hingegen sind die Pisten bei der Kirchenkarbahn und der Wurmkogelbahn sehr zu empfehlen. Wer tagsüber noch nicht genug bekommt, kann zudem in Hochgurgl und Obergurgl jeweils einmal wöchentlich auch Nacht-Skilaufen oder -Rodeln gehen.

Skifahren in Hochgurgl_Kirchenkarbahn

Feine Kulinarik direkt auf der Piste

Hochgurgl hat in Punkto Kulinarik überdurchschnittlich viel zu bieten, vor allem wenn man die Größe des Skigebietes bedenkt. Vom spektakulären „Top Mountain Star“ bis hin zu urigen Hütten findet man sowohl die heimische Schmankerl-Küche wie auch internationale Spezialitäten. Sehr zu empfehlen ist die kleine, aber dafür sehr urige Kirchenkar-Skihütte. Hier lässt sich es bei schönem Wetter auf der Sonnenterasse bestens aushalten oder im Inneren der Skihütte mit einer schmackhaften Brettljause, einem Germknödel stärken oder einem Jagertee am offenen Kamin aufwärmen. Wer es sich am Abend kulinarisch gerne besonders gut gehen lassen möchte, findet im Relais & Château TOP Hotel Hochgurgl ein Gourmet-Restaurant mit Tiroler Stube und feine Weine. Mehr Infos zur Gastronomie in Hochgurgl gibt es hier.

 

Wohnen in Hochgurgl direkt an der Skipiste

Hochgurgl selbst ist ziemlich überschaubar und bietet nur eine handvoll Hotels, die meisten davon sehr gehoben. Das beste Hotel in Hochgurgl ist das Relais & Château TOP Hotel Hochgurgl, das unmittelbar an der Skipiste liegt. Ein Preis-Tipp hingegen ist das Alpenhotel Laurin, das für Hochgurgl ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Der Vorteil daran, in Hochgurgl selbst zu wohnen liegt darin, dass man in nur wenigen Metern Distanz zum Skilift wohnt und daher sehr kurze Wege hat, ob morgens zum Start in den Skitag oder auch zwischendrin für eine Pause im Hotel.

 

Für wen lohnt sich Skifahren in Hochgurgl?

Hochgurgl und Obergurgl sind vor allem für Skifahrer interessant, die wenig Interesse am Après-Ski-Trubel haben, sondern vor allem ein schneesicheres und ruhiges Skigebiet mit gediegenen Hotels, gehobener Gastronomie und genussvollen Pisten suchen.

Weitere Infos zum Skigebiet Hochgurgl/Obergurgl gibt es hier

 

In diesem Video gibt es einige Impressionen zum Skifahren in Hochgurgl:

 

Weitere Artikel zum Thema Wintersport

Skifahren in Serfaus-Fiss-Ladis – Familienskigebiet im Schneeparadies
Skifahren auf der Seiser Alm – Ein Genuss-Skigebiet und Winterparadies
Schneeschuh-Vergleich – Die besten für alpine Touren und Schneewanderungen
Holzschlitten Vergleich – Die besten Rodel aus Holz
Lenkbob-Vergleich – Welchen Lenkschlitten kaufen?

 

Skifahren in Hochgurgl – Schneesicherheit und Panorama pur
5 (100%) 9 vote[s]

2 Gedanken zu „Skifahren in Hochgurgl – Schneesicherheit und Panorama pur

Kommentare sind geschlossen.