Wanderung über den Krumbacher Höhenweg zur Mindelheimer Hütte

Eine sehr schöne Panorama-Wanderung im Kleinwalsertal führt von der Bergstation der Kanzelwandbahn auf dem Krumbacher Höhenweg zur Mindelheimer Hütte. Dabei führt der Weg über die Roßgundscharte anstatt der bekannten Fiderepasshütte. Start der Wanderung ist die Bergstation der Kanzelwandbahn, die man entweder bequem mit der überteuerten Seilbahn erreicht oder alternativ zu Fuß von Riezlern aus in ca. 2,5 Stunden Aufstieg. Von der Bergstation auf 1.920 m führt uns der Weg in wenigen Minuten zur Kanzelwandscharte, von der ein kurzer und drahtseilversicherter Steig hinauf zum Gipfelkreuz auf 2.058 m führt, der jedoch recht einfach zu meistern ist. 

Zurück an der Kanzelwandscharte, führt uns nun der Weg Nummer 8 abwärts in Richtung Kühgundalpe, Fiderepasshütte und Mindelheimer Hütte. Zunächst führt uns der Weg vorbei an der verfallenen Roßgundalpe weiter talwärts zur Kühgundalpe auf 1.745 m, die wir nach ca. 1 Stunde Abstieg erreichen. Dabei haben wir stets das Warmatsgundtal und die Schafalpenköpfe im Blick, auf die wir langsam zulaufen.

An der unbewirtschafteten Kühgundalpe teilt sich nun der Weg. Rechts führt der Weg 446 hoch zur Fiderepasshütte, die von hier bereits erkennbar ist. Der Krumbacher Höhenweg biegt hier jedoch links ab und führt weiter auf dem Weg 443 hinauf zur Roßgundscharte. Der Weg wird nun langsam etwas steiler und steiniger, bis er am Fuß der Roßgundscharte nun zu einem Aufstieg über mal mehr und mal weniger tiefen Schotter in Serpentinen ca. 250 Hm nach oben führt.

Nachdem wir über den Saubuckel nun oben am Sattel angekommen sind, eröffnet sich ein traumhafter Blick auf das Rappenalptal und die gegenüberliegenden Gipfel Hohes Licht und Biberkopf. Hier trifft der Weg nach ein paar Metern nun auch wieder auf den Weg von der Fiderepasshütte. Nach dem steilen Aufstieg durch die Scharte wird die Wanderung über den Krumbacher Höhenweg zur Mindelheimer Hütte von nun an zur reinen Genusstour.

Der Höhenweg verläuft von nun an immer unterhalb der Schafalpenköpfe und des Mindelheimer Klettersteigs und ist ein absoluter Panoramaweg ohne größere Herausforderungen und Höhenunterschiede. Während dem Wandern schweifen unsere Blicke immer wieder zwischen dem Allgäuer Hauptkamm, dem Biberkopf über dem Rappenalptal und dem zackigen Grat der Schafalpenköpfe. Auch die bekannte Rappenseehütte und der Übergang der Mindelheimer Hütte über den Schrofenpass sind bald im Blickfeld.

Krumbacher Höhenweg zur Mindelheimer Hütte _Blick ins Rappenalptal

Der ab der Scharte mit einer Gehzeit von 3 Stunden angegebene Weg führt abwechslungsreich durch Almwiesen und Kartslandschaft in Richtung Mindelheimer Hütte, die wir nach bereits ca. 1 Stunde erstmals im Blick haben. Nach ca. 2 Stunden gelangen wir bereits an den letzten kurzen Aufstieg zur Mindelheimer Hütte auf 2.013 m, die wir nach einer Gesamtgehzeit von ca. 4 Stunden erreichen, deutlich schneller als auf den Wegweisern ausgeschrieben. Auf der Sonnenterasse genießen wir dann die wohlverdiente Brotzeit und genießen noch einmal das herrliche Panorama. Wer noch einen kleinen Gipfelerfolg möchte, kann von der Mindelheimer Hütte noch kurz auf den Kemptner Kopf wandern.

Auf der Mindelheimer Hütte angekommen bieten sich nun einige Varianten für den Abstieg. Zu den Klassikern gehört sicher der Abstieg durch die Kemptner Scharte runter ins Wildental. Wir entscheiden uns aber für eine Übernachtung auf der Hütte und steigen am nächsten Tag über das Koblat auf das Geißhorn. Von dort aus laufen wir durch das Gemsteltal nach Mittelberg ab, von wo uns der Wanderbus wieder zurück nach Riezlern bringt.

 

Fazit zur Wanderung über den Krumbacher Höhenweg zur Mindelheimer Hütte

Die Wandertour über den Krumbacher Höhenweg zur Mindelheimer Hütte ist eine der schönsten Panorama-Wanderungen im Kleinwalsertal. Die Tour ist eine schöne Mischung aus sportivem und dennoch genussvollem Wandern und bietet mit der Mindelheimer Hütte volle Flexibilität, auch eine mehrtägige Wanderung daraus zu machen, z.B. im Rahmen der Allgäu-Durchquerung.

Tipp: Wer eine Übernachtung auf der Mindelheimer Hütte plant, sollte diese frühzeitig reservieren.

 

Tourinfos:

  • Gehzeit Bergstation – Kanzelwandgipfel: 15 Minuten (138 Hm aufwärts)
  • Gehzeit Kanzelwandgipfel – Kühgundalpe: 1 Stunde (313 Hm abwärts)
  • Gehzeit Kühgundalpe – Mindelheimer Hütte: 3 Stunden (268 Hm aufwärts)
  • Passende Wanderkarte zur Tour: Kompass 24 Lechtaler Alpen und Hornbachkette

 

Weitere Artikel zum Thema Bergwandern

Wanderung durch das Reintal auf die Zugspitze – Zwei-Tagestour auf dem Normalweg
Wanderung vom Vilsalpsee auf das Gaishorn im Tannheimer Tal
Wanderung über das Gottesackerplateau zum Hahnenköpfle
Trinksystem Vergleich – Die besten Trinkblasen für den Outdoor-Sport
Trekkingstöcke Vergleich – Die richtigen Wanderstöcke kaufen
Stirnlampen Vergleich – Worauf beim Kauf einer Kopflampe achten?
Hüttenschlafsack Vergleich – Worauf beim Kauf achten?

Wanderung über den Krumbacher Höhenweg zur Mindelheimer Hütte
4.8 (95.83%) 24 vote[s]

2 Gedanken zu „Wanderung über den Krumbacher Höhenweg zur Mindelheimer Hütte

Kommentare sind geschlossen.